Dienstag, 25. März 2014

Charlotte Olympia Look-a-like



Es gibt Designer Teile, für die es sich lohnt viel Geld auszugeben (ich z.B. rede mir immer ein - DIESE Tasche kann ich auch noch in 10 Jahren tragen und sie ist nicht aus der Mode!) und es gibt Teile, die einfach nur in dieser einen Saison im Trend sind. Dann gibt es aber auch noch Teile, die man einfach aus Witz haben möchte - wie z.B. diese Clutch hier. Die Clutch ist letzten Sommer bei Charlotte Olympia herausgekommen und hat ca. 800-900€ gekostet (den Preis weiß ich nicht genau, orientiere mich jetzt aber einfach mal an den aktuellen Preisen). Ich liebe ja ausgeflippte Kleidungsstücke oder Accessoires - weiß aber, dass ich sie höchstens für ein Bild oder eine Party tragen werde. Lohnt sich für mich also nicht wirklich so viel Geld dafür auszugeben (hätte natürlich nichts gegen Geschenke!). Das kann ich mir dann beim besten Willen auch nicht selbst schönreden, dass es sich lohnt das Geld für so eine "Just-for-Fun" Clutch locker zu machen. Ich meine ganz ehrlich - öfter als dreimal anziehen geht sowieso nicht bei so einem extravaganten Teil, weil einfach der Witz daran verloren geht - oder sehe nur ich das so (Bitte? Irgendjemand? Hallo? Will nicht als verwöhnt da stehen :-/ ) ? Rein zufällig habe ich beim stöbern durch Choies ein "Look-a-like" gefunden und dachte mir - "ach die kommt mir bekannt vor - na die nimmste mit, kann man ja nix falsch machen für den Preis!". Mir hat die Idee gefallen, die Clutch als Deko in meinem Schlafzimmer zu präsentieren. Entweder habe ich nicht genau hingeschaut, oder einfach übersehen, dass diese Clutch eins zu eins der Originalen von Charlotte Olympia nachgemacht ist. Hatte die Originale nie in der Hand und kann deshalb keinen Vergleich zur Qualität machen - aber ich meine Plastik ist Plastik oder? Ich bin sonst überhaupt kein Fan von nachgemachten Artikeln und habe in meiner gesamten Taschensammlung eine gefälschte Louis Vuitton aus dem Thailand Urlaub 2008 - ich war 14 und Mutti meinte ich wäre noch nicht alt genug für eine Originale da gab's eben ne kleine Trost Clutch um Mama nachzueifern. Aber das nur am Rande. Diese Tasche hier, hängt nun an meiner Kleiderstange und sieht toll aus - ob ich mich dazu aufraffe, sie in der Öffentlichkeit zu tragen muss ich mir noch überlegen :P Für den Crowns Club in München wird es wahrscheinlich langen ;) Kennt einer von euch noch die Mouse Flats von Marc Jacobs? Die landen bei mir nämlich in der gleichen Kategorie wie diese Clutch, nur dass ich damals, als sie rauskamen, noch nicht so selbstdiszipliniert war wie jetzt. Ich meine ich habe mir 3 Paar von diesen Latschen geholt! Lack, Leder und Fellvariante - konnte mich nicht entscheiden. Was habe ich jetzt davon? Es sind die ungemütlichsten Ballerinas, Männer hassen sie (ist ja klar - alles was süß ist finden Männer doof) und ich hatte zwei davon höchstens dreimal (also beide zusammen - die Lack Variante durfte zwei Mal ran) an und ein paar (Fellvariante) ist schließlich ungetragen auf Ebay.de gelandet und wurde für die Hälfte des Originalpreises verhöckert - Im Rückblick muss ich natürlich mit Stolz sagen, dass ich davon gelernt habe! Was meint ihr? Bin mal auf eure Kommentare gespannt - ich hoffe ich stehe mit meiner Meinung am Ende nicht alleine da :P

Kommentare :

  1. Ich finde es super, dass es Menschen gibt, die der Meinung sind, dass es nicht jedes Designerteil wert ist wahnsinnig viel Geld dafür auszugeben. Die Designer Look Alikes, die ich auf meinem Blog vorstelle, finde ich auch meistens bei Choies, Sheinside oder Persunmall. Ich finde es auch völlig in Ordnung mal eine nachgemachte Handtasche zu tragen (solange sie gut aussieht) und verstehe gar nicht, warum manche Leute so einen Aufstand machen, wenn man etwas ähnliches oder gefaktes trägt.
    Viele Grüßen
    Lisa von http://dash-of-fashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Du hast definitiv Recht. Mir geht es auch so. Manche Sachen sehen auf Fotos witzig und originell aus, aber im Alltag sind sie nicht tragbar. Und für 3 Mal tragen würde ich auch nicht so viel Geld ausgeben wollen.

    AntwortenLöschen
  3. du hast total recht!!

    rosyocean.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde auch, dass du absolut recht hast. Mir persönlich geht es dann auch eher um das Design der Tasche oder Schuhe, als um das Label. Es gibt einige sehr gut nachgemacht Teile und für Designerteile zahlt man auch manchmal einfach nur den Namen, denn nicht immer ist die Qualität dann auch wirklich so viel besser, als die der nachgemachten Variante.
    Gut, ich muss sagen, die Louis Vuitton Fakes aus Thailand habe ich mir auch schon mal gekauft ...hihi...aber nie getragen ...irgendwie sah sie dann zu Hause total billig aus...

    Ich finde deinen Blog übrigens super :-) weiter so.

    Liebe Grüße
    Annie
    http://behappyandtravel.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...